Linden auf Sardinien

Hallo Ihr Lieben,

heute sende ich Euch sonnige Grüße von Sardinien, wo wir gerade urlauben. 

Könnte sein, dass dank des mobilen Uploads die Bildqualität keinen Medaillen-Rang ergattert – es sei mir verziehen. Dafür kredenze ich Euch Sonne, Fels und Meer!

  


Mit auf die Reise genommen habe ich mein Linden Sweatshirt, was am Vorabend der Abreise noch fix genäht werden musste (die Wetterprognose bekennt sich schuldig).

  
So ein simpler Raglanschnitt fehlte mir noch und dank des schönen Sweats (darf man nur nicht lange drauf gucken…) ist ein Lieblingsstück entstanden.

  
Ich hab auch endlich mal eines meiner Test-Leder-Labels eingesetzt – mag ich!

Nachdem das Ganze so sauber genäht war, konnte ich die Nahtzugabe im Nacken nicht so nackig stehen lassen und habe sie mit einem roten Viskosejersey versäubert. 

  
Die Bilder sind heut morgen am Capo Testo entstanden, wo uns der Wind beinahe weg geweht hätte. Aber dieser Flecken Erde ist so atemberaubend schön, dass man ihn unbedingt besucht haben muss, wenn man Sardinien mag.

  
Ich hoffe, das klappt mit dem Video… Muss Euch doch teilhaben lassen!

  

Euch allen noch eine schöne Restwoche! Ich mach mich jetzt mit dem Göttergatten auf den Weg zum Weststrand der Isola, um den Kitern noch ein Weilchen bei ihren Sprüngen zuzusehen.

Heut Abend finde ich dann sicher die Zeit, in Ruhe alle anderen RUMS Beiträge anzuschauen und freu mich auch schon drauf.

Bis bald und stürmische Grüße 

Frieda

3 Kommentare

  1. Hallo Frieda, hab eben von Sardinien aus dein tolles Shrt und deine Fotos bewundert. Ich bin in den vier Wochen, die wir auf Sardknien verbracht haben, ein richtiger Sardinienfan geworden. Ich bewjndere euch Blogger alle, ich habe einen kleinen Reiseblog begonnen und kann jetzt erahnen, wie viel Arbeit das ist. Werd mich bei dir noch ein bisschen umsehen. Wir sind nun an der Ostküste unterwegs und werden Anfang nächster Woche unsere Runde schließen. Wünsche dir eine schöne Zeit, in Sardinien und an der Nähmaschine, Sissy

    • Hallo Sissi,

      das ist ja verrückt ;-) Wo steckt Ihr denn gerade? Ich bin das dritte Mal auf der Insel und liebe sie einfach. Den Süden haben wir noch nicht kennengelernt. Beim ersten Mal sind wir rumgefahren und haben immer wieder woanders geschlafen. Herrlich fand ich Orgosolo (die Murales!!!) und Bosa (neben vielen anderen Orten und vor allem auch tollen Menschen, die wir kennenlernen durften). Aktuell sind wir bei Palau gelandet.

      Was die Arbeit für’s Bloggen angeht: ich denke, ich bin eher ein Gelegenheitsblogger. Hast Du bestimmt inzwischen schon entdeckt ;-) Stress machen möchte ich mir damit auch nicht. Ich habe allerdings auch keinerlei Ambition, damit mein Geld zu verdienen. Ist also allein Hobby und Vergnügen und das muss zeitlich „reinpassen“. Schreiben könnte ich täglich, aber wer will sich schon ständig von mir vollsabbeln lassen :-P
      Ich wünsche Dir in erster Linie viel Spaß mit Deinem Reiseblog – muss ich mir dann gleich mal ansehen!

      Liebe Grüße vom Strand mitsamt fettem Wellenrauschen, Frieda

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.