Frau Emma für Frau Frieda

Hallo Ihr Lieben,

nun bin ich wirklich Wochen um diverse Langarm-Shirt-Schnittmuster herum geschlichen und hab’s einfach nicht auf die Reihe gebracht, mich zu entscheiden… Kennt Ihr das? Auf meinem Rechner warten nun zig eBooks darauf, zum Leben erweckt zu werden ;-)

Aaaaber: Als ich dieses Hammerstöffchen ergattert hatte, wurde der Entscheidungsschweinehund immer kleiner. Und als mir dazu bei dawanda auch noch Frau Emma über den Weg lief, war es klar: die und keine andere darf sich bald um mich schmiegen.

20140305-173811.jpg

Und dann kamen sie doch wieder: die Zweifel. Sollte schließlich das erste Kleidungsstück (bis auf den Minirock für die Motte) sein, welches meinem Geburtstags- & Weihnachtsgeschenk, einer Overlock, entschlüpft.
Was, wenn ich mir das teure Stöffchen versaue? Arghs… Allein der Gedanke schon hat mich davon abgehalten, dass Schnittmuster auszudrucken.

Doch beim MMM und bei RUMS habe ich so oft gelesen, dass Ihr erst einmal ein Teststück näht, bevor Ihr dem Traumstoff auf den Leib rückt. Und das kann ich doch auch. Irgendwann müssen die schönen leichten Jerseys von meiner Freundin Sina schließlich auch ihre Aufgabe erfüllen.
20140305-173759.jpg

Und so sitz ich nun hier in korallrot-dunkelblau geringelt. Und Frau Emma passt Frau Frieda perfekt. Sogar um die Schultern, ganz anders als meine Martha. Den Bund habe ich mir übrigens gespart – weniger aus Faulheit oder Schiss, sondern aufgrund fehlendem passenden Bündchenstoff. Also hab ich statt dessen die Seiten der Emma nach unten hin verjüngt und den Rand einfach einmal nach innen umgeschlagen und festgesteppt. Passt. Aber am liebsten mag ich sie eh in den Hosenbund gesteckt.

20140305-172545.jpg

Worüber ich mir jetzt allerdings noch nicht so im Klaren bin ist, ob ich das feine Stöffchen nun auch zu einer Frau Emma verarbeite, oder doch lieber noch einmal in die Onlinewelt der eBooks eintauche. Denn bald kommt ja auch der Sommer. Und Puffärmelchen sehen bei mir bestimmt voll albern aus. Und……….

Was sich all die anderen Kreativen (wie zum Beispiel Julia) so Schönes auf den Leib genäht, gestrickt oder was auch immer haben, könnt Ihr Euch wie immer HIER anschauen.

Bis zum nächsten Mal
Eure Frieda

4 Kommentare

  1. Ein sehr hübsches Shirt, hab ich auch in Rot schon genäht.
    Ich würde auch sehr überlegen und zögern, das schöne Stöffchen dafür anzuschneiden. Schau doch nochmal im www … gucken kost ja nixß,

    Liebgruß Doreen

    • Der Schnitt ist an und für sich schon toll. War Dein roter Stoff ein sehr dünner Jersey oder eher kräftiger? Gruezlie, Frieda

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.